Hypnose bei Neurodermitis

Neurodermitis, auch atopisches Ekzem genannt ist eine Hautkrankheit. Die Hauptsymptome sind rote, schuppende Haut, manchmal auch nässende Ekzeme und ein starker Juckreiz. Die Erkrankung verläuft schubweise und hat ein individuelles Erscheinungsbild.

 

Das Hauptproblem für die Betroffenen ist dabei der starke Juckreiz. Doch gerade das Kratzen fördert weitere Hautirritationen.

 

Da der Juckreiz oft nachts auftritt, kann es zu Schlafdefizit, Übermüdung und somit auch zu einer Leistungsminderung kommen. Dies stellt nicht selten eine starke psychische Belastung für die Betroffenen dar, die je nach Auftritt der Erkrankung noch mit Schamgefühlen einhergeht.

 

Hypnosetherapeuten wie auch psychosomatisch arbeitende Ärzte wissen, dass Hauterkrankungen ebenso wie viele andere körperliche Beschwerden in einem starken Zusammenhang mit der psychischen Befindlichkeit des Betroffenen stehen.

Eine ausschliessliche Behandlung mit Salben oder Tabletten wird den Entstehungsmechanismen einer Hauterkrankung somit nicht gerecht. Dass eine Hypnosetherapie bei Hauterkrankungen eine deutliche Linderung bewirken kann ist seit längerer Zeit bekannt.

In einer für Sie jederzeit sicheren und angenehmen Heiltrance wird im Zusammenspiel mit Ihrem Unterbewusstsein der Ursache der Erkrankung nachgegangen. Dabei liegt der Schwerpunkt vor allem auf unbewussten Emotionen (was lässt sie im Leben aus der Haut fahren? Was juckt Sie?) und Stress.

Dabei erkannte Emotionen können meist in sehr kurzer Zeit gewandelt werden und so die Ursache der Krankheit beseitigen.

Weiter ist es auch möglich Schamgefühle und Stress, welche durch die Erkrankung aufgetreten sind, deutlich zu reduzieren.

Schlussendlich wird sowohl das eigene Ich-Gefühl als auch das Immunsystem nachhaltig gestärkt und Symptome wie starkes Jucken können reduziert werden oder verschwinden sogar ganz.